Aktuelles

Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2013 ist die Erzeugung aus Erneuerbaren um 11,6 Prozent auf 53.357 Gigawattstunden gestiegen.

Nach ersten Analysen des Fraunhofer-ISE sind Anfang Juni neue Höchstwerte bei der Erzeugung von Solarstrom zu verzeichnen gewesen.

Im Jahr 2013 ist der Anteil Erneuerbarer Energien an der Stromversorgung erneut auf einen Rekordwert angewachsen: 24,7 Prozent des Stroms und damit jede vierte verbrauchte Kilowattstunde stammten von Wind-, Solar-, Wasser-, Biogas- und Erdwärmekraftwerken. 

 Auch an den kürzesten Wintertagen können Photovoltaik und Windkraft 25 Prozent des Strombedarfs decken. Dies ist dem weiteren Zubau an Anlagen zu verdanken. Eine Vollversorgung durch Erneuerbare ist daher eine machbare Vision bis 2050.